Das Architekturbüro 'Thomas Baecker Bettina Kraus' besteht seit 2013 in Berlin. Mit einem vielseitig qualifizierten Team arbeiten die Gründungspartner Bettina Kraus und Thomas Baecker an unterschiedlichen architektonischen und urbanen Fragestellungen, sowie an der Gestaltung von Produkten. Die Aufgaben werden unabhängig vom Maßstab an gestalterischen, ökonomischen, ökologischen und gesellschaftlich-kulturellen Parametern gemessen. Im Grundsatz basieren die Arbeiten auf einer konzeptionellen, rationalen und zugleich intuitiven Denkweise. Beim Ausloten von Funktion, Kontext und technischer Machbarkeit wird jedes Projekt in seiner formalen und intellektuellen Dimension eigenständig entwickelt. Im Dialog mit dem jeweiligen Auftraggeber entsteht eine nach Maß gefertigte Lösung mit spezifischer Raumfigur und Materialität.

Thomas Baecker

Thomas Baecker hat sich nach dem Studium an der TU Berlin und kurzem Arbeitsaufenthalt in Rotterdam bei Kees Christianse 2000 mit zwei Studienfreuden unter dem Namen ’Robertneun’ selbständig gemacht. Bis 2010 war er als Partner verantwortlich für eine Anzahl mehrfach ausgezeichneter Projekte, unter anderem die ‘Bar Tausend’, den ‘Weekend Club’ und Bauten für die Lebensmittelkette ‘Frischeparadies’. Die programmatische Verknüpfung von privat und öffentlich bei der Umnutzung eines Berliner Hinterhofes für die Galerie ‘Giti Nourbakhsch’ war einer der Beiträge des Deutschen Pavillon der Architekturbiennale 2012. Zwischen 2010 und 2012 führte er sein eigenes Büro ’Thomas Baecker Architekt’ in Berlin, mit dem er unter anderem die neuen Räume des legendären Mojo Clubs in Hamburg in den Untergrund gelegt hat.

Bettina Kraus

Bettina Kraus arbeitete nach dem Studium an der ETH Zürich, HdK Berlin und Universität Stuttgart zwischen 2000 und 2012 als Partnerin bei ‘Wiel Arets Architects’ in Amsterdam. Währenddessen war sie wesentlich für den Entwurf einer Vielzahl von mehrfach ausgezeichneten Projekten verantwortlich. Die Bandbreite der Gebäude schließt unter anderem das Museum ‘Hedge House’, die ‘4 Wohntürme Osdorp’ und das ‘Jellyfish House’ ein. Das Lösen von komplexen Programmen durch typologische Modifikationen, wie bei den prämierten Wettbewerben für den ‘Internationalen Gerichtshof’ und das ‘Medienhaus Schwäbischer Verlag’ sind ein Kerninteresse. Parallel zur Praxis lehrte sie seit 2004 an der UdK Berlin, sowie Northeastern University und führt derzeit als Vertretungsprofessorin den Lehrstuhl ‘Bauen im Bestand’ der BTU Cottbus.

Thomas Baecker Bettina Kraus +
Michael Albertshofer; Alexander Ammon; Niklas Fanelsa; Ole Hallier; Malte Heinze; Filip Kujawski; Anna Leipolz; Kristin Leonard; Sofia Melliou; Bruno Röver; Alexander Thomass;

Partner Grafik Design: Quentin Walesch
Photographie: Oliver Helbig; Frank Hülsbömer; Annette Kiesling; Christina Dimitriadis
Presse: BUREAU N
Webentwicklung: Systemantics

Thomas Baecker Bettina Kraus
Architekten

Klosterstrasse 44
D - 10179 Berlin
T 0049 (0)30 6098 8470
F 0049 (0)30 6098 8471
info@tbbk.de

Baecker Kraus Architekten Partnerschaft

Partner Thomas Baecker, Dipl.-Ing. Architekt
Bettina Kraus, Dipl.-Ing. Architektin

Amtsgericht Charlottenburg: PR 849 B Umsatzsteueridentifikationsnummer: DE288923150