<

021 Style Suite

Um den Flächenbedarf des Mehrmarkenladens Style Suite im Zentrum von Maastricht unterzubringen wurden in zwei nebeneinanderliegenden Stadthäusern Erdgeschoss und Kellergeschoß belegt. Zugunsten einer vereinfachten Orientierung und größeren Übersicht für Kunden und Verkäufer wurden die vier Raumachsen mit einer Diagonalen horizontal verbunden. So wird die gesamte Dimension des Ladens bereits beim Eintreten lesbar.

Zugunsten der Idee des ‚Freiräumen’ übernehmen doppelte Wände entlang der Raumkanten wesentliche Funktionen wie Inszenieren und Lagern der Ware, Umkleiden, Teeküche und Toiletten, sowie die Haustechnik.

Während die bestehenden Wände gereinigt und gestrichen wurden, setzen sich die neuen Wände in Grundriss und Schnitt von der orthogonalen Raumgeometrie ab und vermitteln zur neuen diagonalen Achse. Beschichtet mit einer wasserbeständigen, glänzend braunen Farbe prägen sie gemeinsam mit dem gleichfarbigen Gussboden den Raum.

Standardisierte Elemente aus Fieberglas bilden Nischen zum Präsentieren der Kleidung und Accessoires. Aufgrund der hohen Transparenz und Eigenfarbe des Materials übernehmen die Formstücke gemeinsam mit den natürlichen Lichtquellen die indirekte Ausleuchtung des Ladens.

Im Kontrast zu den angrenzenden Geschäften der Einkaufsstraße wird die sonst übliche Dekoration mit Schaufensterpuppen durch Kleiderstangen ersetzt. In Anlehnung eines Vorhangs beabsichtigt die dichte Hängung der Textilien eine Reduktion der Einblicke. Maßgefertigte Möbel, die sowohl als Schrank, Regal und Sitzmöbel genutzt werden, übernehmen die wohnlichen Aspekte in den kommerziellen Räumen.

Adresse: Stokstraat 35-37, 6211 GB Maastricht
Bauherr: M.A.C.V. Merkelbach, City of Maastricht
Nutzfläche: 435 m2
Leistungsphasen: 1 - 9
Planung: 2002 - 2004
Fertigstellung: 2005
Mitarbeiter: Wiel Arets, Bettina Kraus, Daniel Meier, Carsten Hilgendorf, Mai Henriksen
Fachberater: Palte BV, Wetering Raadgevende Ingenieurs BV