<

112 Lindenstraße 34.5

Das Besondere der beiden Gebäudeteile des Komplexes liegt in ihren sich mehrfach überlagernden geschichtlichen Zuständen. Im Laufe ihrer Geschichte beherbergten die Gebäude aufgrund der wandelbaren räumlichen Qualitäten innerhalb der Betonskelettstruktur unterschiedliche Programme und Funktionen.

Zusammen mit einem weiteren historischen Gebäudeblock (Reichsschuldenverwaltung) wurden beide Gebäude als Kriegsruine im Rahmen der IBA ‘87 in den neugebauten Teil einer Wohnanlage integriert. Die im Geiste der kritischen Rekonstruktion wiederhergestellte Blockrand- und Hofstruktur folgt in Orientierung an den Vorkriegsbestand der Berliner Traufhöhe. Als Fragment des heute denkmalgeschützten Gebäudeensembles haben die ehemaligen Kauf- und Handelshäuser ihre repräsentative Fassade und ihren steil aufragenden Dachabschluss verloren. Parallel zu den veränderten gesellschaftlichen Hierarchien wechselte die äußere Erscheinung der Gebäude im Lauf ihrer Geschichte von einer vertikalen zu einer horizontalen Gliederung.

Mit dem neu geplanten Dach, das sich mit weit spannenden Gauben auf schmalen Fußpunkten von dem Gebäude und dem ensembleprägenden Traufgesims absetzt, wird das Gebäude in Zustand und Wirkung respektvoll gewahrt und weitergebaut. Das abgesetzte Dach interpretiert die ursprünglich vorhandene Dachlandschaft und zeigt sich gleichzeitig als ergänzendes Element der heutigen Zeit mit einer neuen Nutzung. Die Aussage des Neuen vermittelt zwischen Eigenständigkeit und Erinnerung, ohne dabei geschichtsbedingte Ereigniszustände zu verdecken oder zu leugnen.

Im Ensemble betrachtet verweist das neue Dach zusammen mit der historischen Dachlandschaft der ehemaligen Reichsschuldenverwaltung auf das Zusammenspiel und Zusammenwachsen von Strukturen der älteren und jüngeren Geschichte und greift damit einen grundsätzlichen Gedanken der IBA auf.

Adresse: Lindenstraße 34.35
Bauherr: Berghof Stiftung
Programm: Büro, Kultur
Größe: 1.105 m2 BGF
Leistungsphasen: 1 - 4
Planung: 2017 Projektteam: Malte Heinze Tragwerksplanung: ifb frohloff staffa kühl ecker
Gebäudetechnik: Building Applications Ingenieure, Kasche, Lußky, Krühne
Brandschutz: Arup Berlin